SUP Downwindfoilen lernen

Für dich in greifbarer Nähe: mit unserem einzigartigen Kursprogramm

Keine passenden
Bedingungen?
Keine Kosten!

Wir Schulen nur, wenn auch die Wetterbedingungen optimal sind

Werde Downwindfoiler

Erlebe die Faszination des endlosen Gleitens im offenen Meer

SUP Downwindfoilen lernen. Ewiges Wellenreiten mit kompletter Bewegungsfreiheit. Dieses pure Surfgefühl ist noch minimalistischer als mit dem Wing in der Hand. Du machst dir die Energie des Meeres zunutze.

Erlebe diese neue Faszination der Fortbewegung ohne Frustration. Wir haben die richtigen Trainingstools am Start und meistern die ersten Meter zusammen.

Mit unserem einzigartigen Schulungsprogramm lernst du Downwinden in weniger als einem Jahr, versprochen!

Wie wirst du Downwindfoiler?

Mit der richtigen Herangehensweise

Das Thema SUP Downwindfoilen ist umfangreich und vereint mehrere Sportarten in sich. Daher war es eine Heraus­for­der­ung ein Kursformat zu erstellen, dass erfolgsversprechend ist. Noch wird SUP Downwindfoilen von vielen Wassersportlern falsch angegangen und zudem falsches Material gekauft. Frust ist damit vorprogrammiert. Die Sportart wird dadurch, genau wie am Anfang vom Wingfoilen, als „schwer zu lernen“ abgetan. Dass das so nicht stimmen kann, zeigen die schnellen Lernfortschritte unserer Schüler.

Anders als bei anderen Kursformaten, ist dieser Kurs nicht innerhalb weniger Tage „erledigt“, sodass man im Nachhinein selber so lange probieren kann, bis es klappt. Das Ent­schei­den­de ist die Unterstützung nach den verschiedenen Kurs­ein­hei­ten. Nur, wenn dein Coach auch nach den Kursen verfügbar ist, lassen sich schnelle Lernerfolge verzeichnen. Weiter unten gehen wir auf die 5 Pfeiler des Downwindfoilens ein, worauf sich alles stützt. Mit der Richtigen Heran­gehens­weise gelingen schnelle Erfolge!

„SUP Downwindfoilen ist schwer zu erlernen? Quatsch. Man muss es nur richtig angehen! Die mentale Komponente spielt eine große Rolle.“

Material inklusive

Wir statten dich komplett aus

Vorkenntnisse im Wassersport

Welche Vorerfahrung brauchst du als SUP Downwindfoiler?

Bevor es losgeht, werden wir dein Skill-Level abchecken. Downwindfoilen ist ein Mix aus SUP, Wingfoilen und Pumpfoilen. Wer Vorerfahrung mitbringt, ist im Vorteil. Die Basics reichen allerdings schon. Je nachdem wie weit du bist, kannst du bei uns unterschiedlich in die Kurse einsteigen. Check dafür das „Skill-Level“ unten Rechts in der Box.

  • Wingfoilen ist als Lerntool zu empfehlen aber nicht zwingend erforderlich.
  • Vorerfahrung im Foilen sollte vorhanden sein. Wenn nicht, starte mit einem Wingfoilkurs oder einem unserer Foiltrainings!
  • Wingfoilen ist als Lerntool hilfreich aber nicht erforderlich
  • Foilerfahrung vorhanden

1. EINHEIT

Downwind Basiskurs

  • Flatwater Paddleup Training SUP Foil

Buche die erste Einheit als vollwertigen Einsteigerkurs für Flatwater-Paddleup Training, oder als ersten Teil unseres Downwindfoil-Trainings. Wir starten mit einer Runde Trockentraining und vor allem Materialkunde.

Wir erklären dir ganz genau worauf es ankommt und stellen dir alle gängigen Boardtypen vor. Wer Downwindfoilen lernen möchte, braucht Struktur im Kurs. Hast du den kompletten Kurs gebucht, erstellen wir dir ein individuelles, 3 monatiges Trai­nings­pro­gramm.

Wir bringen dich garantiert auf’s Foil: Wir bauen eine Elektro-Seilwinde auf und ziehen dich damit an. So lernst du das Gefühl kennen, wie sich das Foilen mit dem SUP Foilboard anfühlt.

Inhalte: Schulung an Land und im Wasser
Dauer: 3-4 Stunden
Revier: Flachwasser
Bedinungen: Jederzeit möglich
Special: E-Winch + Leihmaterial inklusive!
(Dauer: 3-4h) € 299,-

Skill-Level

2. EINHEIT

Paddeltechnik Training

In der zweiten Einheit werden wir das Erlernte vertiefen. Einige schaffen es schon am zweiten Tag, sich auf das Foil zu paddeln! Sei gespannt!

In diesem Kurs checken wir deinen Lernfortschritt und schauen noch einmal, ob dein geliehenes Material noch zu dir passt. Wir lassen uns für den nächsten Termin ein wenig Zeit, damit du deine Skills vertiefen kannst.

Inhalte: Praktischer Unterricht im Wasser
Dauer: 2 Stunden
Revier: Flachwasser
Bedingungen: Jederzeit möglich
Start: Frühestens 1 Woche nach 1. Einheit
Special: Videoaufnahmen durch den Lehrer
(Dauer: 2h) € 179,-

Skill-Level

3. EINHEIT

Heckwelle abreiten

Das wird spaßig! In unserer dritten Einheit starten wir mit dem Boot. Warum? Hinterm Boot lernst du sehr schnell Wellenreiten. Für das Verständnis von Wellen und wie man sie richtig abreitet, bietet ein Boot die perfekten Bedingungen. Die Heckwelle ist dafür wie gemacht: Eine Welle wie im Labor.

Auch das „anpaddeln“ der Welle werden wir zusammen trainieren. In dieser Einheit erfährst du ein tieferes Verständnis von Positionierung im Wasser und davon, Wellen richtig abzureiten. Das bringt dich richtig voran und kann auch öfter wiederholt werden.

Inhalte: Ziehen hinterm Boot u. Heckwelle
Dauer: 2 Stunden
Revier: Ostsee mit Boot
Bedingungen: Windstille bis leicher Wind
Start: Frühestens 1 Wochen nach 2. Einheit
(Dauer: 2h) € 199,-

Skill-Level

4. EINHEIT

SUP Downwind Folgekurs

  • Downwind Foilen lernen

Die Ostsee ist rau und wir sind gut vorbereitet, denn es sind bereits ein paar Wochen vergangen, seit dem ersten Kurstag. Wingfoilen ist angesagt. Bei dieser Session verbessern wir deine Fähigkeiten, Wellen miteinander zu verbinden. Auch das Material wird weiter feingetuned.

Es geht Schritt für Schritt in die richtige Richtung! Wir zeigen dir die richtige Anwendung des „Anchorman“ als Trainingstool, sowie andere Trainingsmethoden wie z.B. den „Wing-Deflate- oder auch den „Wing-Inflate-Downwinder“ und was dabei zu beachten ist.

Inhalte: Wingfoil – Downwind Training
Dauer: 2 Stunden
Revier: Ostsee
Bedingungen: Ab ca. 15 Knoten
Start: Frühestens 1 Woche nach 3. Einheit
(Dauer: 2,5h) € 249,-

Skill-Level

5. EINHEIT

SUP Downwindfoilen

Wir sind bereit für die ersten Startversuche im offenen Meer! Wir suchen uns einen schönen Übungsrun entlang der Küste aus. Wir zeigen dir die richtige Positionierung im Wasser, Starttechniken und unterstützen dich bei den ersten Takeoffs. Die wirst du ganz sicher haben!

Wir werden dich die ganze Zeit begleiten und ein paar Videoaufnahmen machen. Wir zeigen dir einige Takeoffs, damit du alles hautnah erleben kannst.

Nach diesem Kurs bist du bereit, eigenständig im offenen Meer weiter zu üben. Du weißt jetzt genau worauf es ankommt!

Inhalte: SUP Downwind Training
Dauer: 2 Stunden
Revier: Ostsee
Bedingungen: ab ca. 15 Knoten
Start: frühestens 1 Woche nach 4. Einheit
(Dauer: 2,5h) € 299,-

Skill-Level

VIDEOCALL

Online Analyse

Bei dieser Online-Analyse vertiefen wir weiter deine Skills und analysieren deinen Lernfortschritt.

2 Sessions a‘ 1 Stunde Online-Zoomcall. Wir können Videos auswerten und Verbesserungen zu deinen Techniken erarbeiten.

Kommunikation und weiterführende Tipps sind jetzt sehr wichtig. Hast du den großen Kurs gebucht, sind wir für weitere 3 Monate ständig für dich über Whatsapp erreichbar.

(Dauer: 2h) € 99,-

Skill-Level

Alle Einheiten

Das Gesamtpaket

Keine Lust auf halbe Sachen? Hier steigst du direkt in das volle Programm ein. Schneller wirst du Downwinden nirgendwo lernen! Bei der Komplettbuchung ist die 2-Wöchige Materialmiete (Board & Foil) sowie die ständige Whatsapp-Erreichbarkeit inklusive.

(Dauer: 15h) € 1299,-

Die 5 Pfeiler des Downwindfoilens

Hier drauf stützt sich dein Lernerfolg.

1

DIE RICHTIGE HERANGEHENSWEISE

Theoretisches Hin­­ter­­grund­­wissen und Trai­­nings­­me­­thoden

2

DIE RICHTIGE SPOTWAHL

Revierwahl bezugnehmend
zu deinem Könnensstand

3

DIE RICHTIGE MATERIALWAHL

Individuell auf Kön­nens­­stand und Skill-Level zugeschnitten

4

DIE RICHTIGE PUMPTECHNIK

Verschiedene Pump­tech­ni­ken für ver­schiedene Situationen

5

DER RICHTIGE ENERGIEHAUSHALT

Durchhaltevermögen
und Energieeinteilung

Im SUP Down­wind­foil – Markt passiert viel

Die Entwicklung geht schnell voran!

Was heute aktuell ist, ist es morgen schon nicht mehr. Das hat in diesem Fall aber tatsächlich nichts mit cleveren Marketingstrategien der Surfbranche zu tun. Die Sportart so jung, dass sich die Ereignisse die letzten 2 Jahre überschlagen haben.
Seit letztem Jahr hat sich ein Konsens im Bereich der Materialwahl zum Downwindfoilen/Flatwaterstart ergeben. Somit ist die Zeit reif für ein durchdachtes Schulungsformat. Wir wissen nun genau, welche Boards in welchem Bereich Verwendung finden. Auch bei den Foils hat sich viel getan. Unser Skill-Level hat sich parallel natürlich auch enorm weiterentwickelt und wir sind selber leidenschaftliche Downwindfoiler.

Für wen ist SUP Down­wind­foilen
überhaupt ein Thema?

Für fortgeschrittene Foiler!

Hast du den Wing beim Wellen abreiten schon mal im „Freefly“ gehabt? Sicher! Denn genau deswegen hast du auch Interesse am Downwindfoilen. Das Gefühl ist atemberaubend! Downwinden nur mit einem Paddel in der Hand setzt noch mal einen drauf. Das Surfgefühl ist noch minimalistischer mit freiem Sichtfeld nach vorn. Eine Welle nach der Nächsten. Tausende hintereinander! Du machst dir die Energie des Meeres zunutze.
Mit unserem weltweit einzigartigen Schulungsprogramm und den richtigen Trainingstools machst du schnelle Fortschritte. Auf Fehmarn haben wir optimale Downwindfoil-Bedingungen.

  • SUP Downwindfoiler auf Fehmarn mit einem Paddel in der Hand

Aber klar! Unsere Kurse sind auch alle einzeln buchbar. Check erstmal alles ab in der ersten Einheit. Wenn’s dir gefällt, können wir immer noch erweitern.

Generell Nein! SUP Downwindfoilen ist nicht schwer zu erlernen. Bei dieser Frage ist auch immer sehr wichtig, in welchem Zusammenhang man die Frage stellt. Wo setzt am den Maßstab an? Was für den einen mit Vorkenntnissen einfach ist, ist für den anderen schwer zu lernen. Viel wichtiger: Wie gehe ich richtig an das Thema ran? SUP Downwindfoilen ist kein Foilsport, den man als allererstes lernt. Vorher sollte man schon gute Foil-Kenntnisse haben.

Wir haben richtig viel Downwindfoil Material am Start. Schlanke und normale SUP Boards von F-One, Starboard, Duotone, Vampire, AFS, Custom-Boards und Kalama Barracuda DW Boards! Foils von F-One, AFS, SABFOIL (z.B. Leviathan)

Wann startest du am besten mit dem SUP Downwindfoilen? Als Erstes sollten gewisse Vorkenntnisse vorhanden sein. Eine gute Vorbereitung ist z.B. Pumpfoilen. Wingfoilen ist auch unverzichtbar für einen schnellen Lernprozess. Beherrscht du bereits diese beiden Disziplinen, kannst du direkt starten. SUP Downwindfoilen hat wenig mit dem klassischem Stand Up Paddling zu tun, sondern ist eher dem Pumpfoilen und Wingfoilen zugehörig. Das Paddel wird zwar auch viel genutzt aber nicht so häufig. Die richtige Paddeltechnik ist auch wichtig für den Lernerfolg, viel wichtiger ist aber die Ballance auf dem Board und das Wellenlesen.

Du sehnst dich also nach der Weite des Meeres, möchtest noch unabhängiger sein, die Welle ganz frei abgleiten? Dann ist der richtige Zeitpunkt gekommen. Dann ist es Zeit, zum SUP Downwindfoilen zu wechseln! Komm zu uns, Wingfoil Surfschule Fehmarn und wir erleichtern dir den Start!

Wie starte ich am besten mit dem Downwindfoilen? Starte am besten mit einem Kurs bei Wingfoil Fehmarn! Wir helfen dir, ganz einfach in das Thema einzusteigen. Check hierfür unsere vielen Blogbeiträge rund um das Thema Downwindfoilen. Schaue dir auh unsere Kurse zum SUP Donwindfoilen hier auf der Seite an. Für jeden etwas passendes dabei. HIER

Welche Trainingsmethoden gibt es zum SUP Downwindfoilen? Es gibt einige gute Methoden, dich auf das SUP Downwindfoilen vorzubereiten. Dazu zählt schon mal Pumpfoilen. Es ist beim Pumpfoilen nicht wichtig, die 2 Minutenmarke zu knacken. Viel wichtiger ist Routine aufzubauen, sodass man lernt, große Foils zu kontroillieren. Das sichere kontrollieren von großen Spannweiten hilft dir später in der Welle. Ausserdem kannst du im Flachwasser schon mal vorab sehr viel üben. Dazu brauchst du nicht zwingend einen Flachwasser-Start beherrschen. Baue dir Routine für den Bewegungsablauf auf, sodass es später in der Welle umso besser klappt. SUP Downwindfoilen ist nicht schwer zu erlernen, du musst es nur richtig angehen.

Geld sparen beim SUP Downwindfoilen? Ja, das geht! Durch einen guten Kurs mit wichtigen Informationen, die nicht dazu führen, dass du doppelt und dreifach Material kaufst. Downwindfoilen muss nicht teuer sein. Ein professioneller Kurs spart dir Zeit und Geld! Downwindfoilen ist ein sehr komplexes Thema, bei dem jede passende Information direkt Geld sparen kann. Was für ein Foil fahre ich beim Downwindfoilen? Naja das ist relativ und hängt von vielen Faktoren ab. Wir beantworten es dir im SUP Downwindfoil-Kurs. Was für eine Mastlänge ist passend zum SUP Downwindfoilen? Auch das ist sehr wichtig und wir beantworten es dir. Was für ein Board ist für mich passend? Du kannst es bei uns vorher probieren!

Die Wahl des richtigen Materials beim SUP Downwindfoilen ist sehr wichtig und entscheidet über Frust oder Erfolg. Teste bei uns eine große Auswahl an langen Boards, damit du dein passendes Board findest; mit dem richtigen Volumen fü dein Körpergewicht.

Das hängt ganz von den Gewässern ab. Wann die Energie genau reicht? Das kann von 25 Knoten bis zu 5 knoten sein. Man muss dabei immer mehrere Faktoren mit einberechnen. ZB. wie lange „Vorlauf“ hatte das Meer / der See um seine Wellenenergie aufzubauen? Wie tief ist das Wasser? Gibt es Groundswell der theoretisch auch bei gar keinem Wind (standortbezogen) durchläuft? Um eine Antwort auf die Frage zu bekommen, benötigt man also weitere Informationen. Und wäre das nicht schon genug, hängt es jetzt auch noch vom Fahrkönnen des SUP Downwindfoilers ab. Je besser man fahren kann, desto weniger Energie im Meer reicht aus! Wir hier auf Fehmarn, können bereits bei 5-10 Knoten richtig geile Downwinder fahren!